Promedis24 Logo
AGB Icon

Traumhafte Aussichten für Mee(h)rwoller

Der Job des Erziehers (m/w/d)

 

Ausbildungsdauer: 2-5 Jahre

Abschluss: staatlich geprüfter Erzieher

Einstiegsgehalt: 2.200 – 2.400 Euro

Arbeitszeit: Regeldienst oder Schichtdienst. Sonn- und Feiertagsarbeit, sowie Begleitung von Ausflüge und Wochenendfahrten möglich.

In welchem Bereich arbeiten Erzieher (m/w/d)?

Erzieher arbeiten überall dort, wo die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder behinderten Menschen im Vordergrund steht. Durch die Wahl der Ausbildungsstätte oder Praktika wird ein persönlicher Schwerpunkt gelegt, der jedoch für den weiteren beruflichen Werdegang nicht bindend ist. Mögliche Arbeitsumfelder sind:

  • Kindergärten, Kinderkrippen, Kindertagesstätten und Horte
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Kinderheime, Jugendwohn- und Erziehungsheime
  • Jugendherbergen, Hotels, sowie Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen
  • Ganztagesschulen
  • Familienberatungs- und Suchtberatungsstellen
  • Tagesstätten oder Wohnheime für Menschen mit Behinderung
  • Krankenhäuser

Welche Aufgaben übernimmt der Erzieher (m/w/d)?

Erzieher betreuen und fördern Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Erziehung, Aufsicht, Bildung und Pflege der Kinder und Jugendlichen, sowie die aktive Unterstützung bei ihren Selbstbildungsprozessen. Sie arbeiten eng mit Eltern, Lehrkräften und anderen Kontaktpersonen zusammen. Zu den Aufgaben zählen hierbei:

  • die Entwicklung von Förderkonzepten
  • Erziehungsmaßnahmen entwickeln, dokumentieren und reflektieren
  • gezielte Lernaktivitäten zur motorischen und kognitiven Entwicklung der Kinder
  • Ausflüge und Veranstaltungen planen, vorbereiten und durchführen
  • Elterngespräche

Was den Erzieher (m/w/d) so besonders macht

Erzieher sind kinderfreundliche Organisationstalente, für die Multitasking kein Fremdwort ist und die mit Freude die Entwicklung von Kindern beobachten und beeinflussen. Sie schlichten Streit und erweisen sich als wahre Menschenkenner im täglichen Umgang mit Kindern, die bekanntlich oft ihren eigenen Kopf haben und bewahren Ruhe im häufig lauten und lebhaften Arbeitsalltag. Eigenschaften über die sie unbedingt verfügen sollten:

  • Sensibilität
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Geschick
  • Multitasking- Fähigkeit
  • Organisationstalent
  • Empathie
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Reflektionsfähigkeit

Die Ausbildung zum Erzieher (m/w/d)

Voraussetzung für eine Ausbildung zum Erzieher ist ein mittlerer Bildungsabschluss oder eine vergleichbare abgeschlossene Schulbildung und eine berufliche Erstausbildung. Es handelt sich um eine schulische Ausbildung, die an Fachschulen für Sozialpädagogik, Fachakademien, Oberstufenzentren oder Berufsfachschulen für Sozialwesen erfolgt. Je nach Vorbildung, Praxiserfahrung und Bundesland variiert die Ausbildung dabei stark. In einigen Regionen absolviert man zunächst ein ein- bis zweijähriges Vorpraktikum, mit anschließendem zweijährigen Schulbesuch in Vollzeit und abschließendem Anerkennungsjahr. In anderen Bundesländern ist es eine rein schulische Ausbildung mit integrierten Praktika. Teilweise wird die Ausbildung auch in Teilzeit oder berufsbegleitend angeboten. Die Lerninhalte sind ebenfalls regional unterschiedlich und beinhalten folgende Lehrstoffe:

  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Didaktik und Methodik der sozialpädagogischen Praxis
  • Pädagogisches Arbeiten mit Gruppen
  • Jugend- und Familienrecht
  • Sonderpädagogik, Heilpädagogik
  • Jugendliteratur
  • Medienpädagogik
  • Musikerziehung, Bewegungslehre, Rhythmik
  • Kunst- und Werkerziehung
  • politische Aspekte
  • Religionspädagogik
  • Inklusionsförderung

Berufliche Perspektiven für Erzieher (m/w/d)

Erzieher zählen zu der in Deutschland am stärksten nachgefragten Berufsgruppe. Der Bedarf an ausgebildeten Erziehern ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Achtung, liebe Männer – auch ihr seid angesprochen - da männliche Erzieher Mangelware sind und von vielen Kundenunternehmen gezielt gesucht werden. Die Nachfrage an Ganztagsbetreuung für Kinder wird in den nächsten Jahren sogar weiter steigen, so dass die Berufsaussichten hervorragend sind.

Karrieremöglichkeiten als Erzieher (m/w/d)

In einigen Teilen Deutschlands berechtigt die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Erzieher, in Kombination mit einer Zusatzprüfung, zu einem Hochschulstudium. Hierfür bieten sich beispielsweise die Studiengänge Pädagogik, Sozialpädagogik, Psychologie oder soziale Arbeit an. Hinzu kommen zahlreiche andere Weiterbildungsmöglichkeiten. Hier unterscheidet man zwischen Spezialisierungsweiterbildungen, die zur Anpassung der Kenntnisse an die tatsächlich ausgeübte Tätigkeit gedacht sind und Aufstiegsweiterbildungen, welche zur Qualifikation für eine Organisations- oder Führungsposition vorgesehen sind. Mögliche Spezialisierungsweiterbildungen sind:

  • Erziehung, Früh- und Vorschulpädagogik
  • Heimerziehung
  • Horterziehung
  • Elternarbeit, Eltern- und Erziehungsberatung
  • Jugendarbeit, Jugendhilfe
  • Sport- und Spielarten
  • Musikpädagogik, Theaterpädagogik
  • Medienkompetenz
  • Begabtenförderung
  • Kochen, Diätwesen, Ernährung und Hauswirtschaft
  • Hygiene
  • Sozialarbeit
  • Entwicklungspsychologie
  • Sprech- und Sprachkompetenz

 

Mögliche Aufstiegsweiterbildungen sind:

  • Betriebswirt/in für Erziehungswesen
  • Betriebswirt/in für Sozialwesen
  • Fachlehrer/in an Sonderschulen
  • Motopäde/Motopädin
  • Heilpädagoge/Heilpädagogin

Bewerbungstipps für Erzieher (m/w/d)

Ihre Bewerbung können Sie wahlweise per Post oder E-Mail versenden. Ein persönliches Motivationsschreiben kann ein sehr guter Weg sein Ihre persönlichen Talente und Begabungen hervorzuheben. Einige Firmen sehen solche Bewerbungsschreiben noch immer sehr gerne. Viele Arbeitgeber sind jedoch schon moderner und bieten ihren Bewerbern die Möglichkeit einer schnelleren Online- Bewerbung, die oft mit einem gemeinsamen Gespräch oder Telefoninterview verbunden ist. Wichtiges Augenmerk sollten Sie aber in jedem Fall auf einen aussagekräftigen Lebenslauf, Ihre Zeugnisse und fachlichen Dokumente legen. Besonders schnelle und mutige Durchstarter wählen die unkomplizierte Blitzbewerbung bei Promedis24 und lassen sich von unseren Spezialisten im Gesundheits- und Sozialwesen bei der Suche nach ihrem neuen Traumjob als Erzieher helfen. Werden Sie Teil der wunderbaren Promedis24 Welt und bewerben Sie sich jetzt!