Promedis24 Logo
AGB Icon

Traumhafte Aussichten für Mee(h)rwoller

Der Job des Masseur und medizinischen Bademeisters (m/w/d)

 

Ausbildungsdauer: 2,5 Jahre

Abschluss: staatlich anerkannter Masseur

Einstiegsgehalt: 1.500 – 1.800 Euro

Arbeitszeit: werktags tagsüber, Wochenend- und Feiertagsarbeit möglich

In welchem Bereich arbeitet der Masseur und medizinische Bademeister (m/w/d)?

Masseure und medizinische Bademeister arbeiten überall wo man bei erkrankten Menschen, auf Anweisung von Ärzten, durch Massagen, Elektrotherapien oder Bädern, Linderung oder Heilung der Beschwerden erreicht. Hierfür sind mögliche Arbeitsumfelder:

  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Rehabilitationskliniken
  • Massage- und Krankengymnastikpraxen
  • Gesundheitszentren
  • Altenheime und Pflegeheime
  • Pflegedienste
  • Bäder, Saunen, Fitness- und Wellnesszentren, Wellnesshotels

Welche Aufgaben übernimmt der Masseur und medizinische Bademeister (m/w/d)?

Mit seinen heilenden Händen behandelt der Masseur und medizinische Bademeister Menschen mit Gelenkschmerzen, muskulären Problemen, Wirbelsäulenerkrankungen oder psychischen Erkrankungen wie Stress oder Migräne. Zu ihren Aufgaben zählt:

  • Planung, Durchführung und Dokumentation individueller Behandlungspläne
  • Durchführung unterschiedlicher physikalischer Therapien, wie Thermo-, Elektro-, oder Hydrotherapie
  • Behandlungen mittels verschiedener Massagetechniken
  • Verabreichung von Inhalationen
  • Instandhaltung der Arbeitsgeräte

Was den Masseur und medizinischen Bademeister (m/w/d) so besonders macht

Masseure und medizinische Bademeister sind empathische, wissenshungrige und analytische Helfer, die mit fundiertem anatomischem Wissen ihren Patienten helfen. Folgende Eigenschaften sollte ein angehender Masseur und medizinischer Bademeister unbedingt mitbringen:

  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • Geschicklichkeit und eine gute körperliche Konstitution
  • psychische Stabilität
  • Spaß an wissenschaftlicher und analytischer Arbeitsweise
  • Interesse für Biologie, Physik und Chemie

Die Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister (m/w/d)

Für die Ausbildung wird in der Regel ein Hauptschulabschluss oder eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung vorausgesetzt. Angeboten wird die Ausbildung als Weiterbildungsberuf an Berufsfachschulen, Massageschulen und im Fernstudium. Oft wählen die Berufsfachschulen dabei nach eigenen Kriterien aus. Für die staatliche Anerkennung muss im Anschluss an die Ausbildung ein fachspezifisches Praktikum absolviert werden. Hierfür erhalten die Praktikanten in der Regel ein Praktikumsentgelt. Lerninhalte des theoretischen Unterrichts sind:

  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie, im Speziellen Muskulatur und Knochenaufbau
  • Theorie und Praxis allgemeiner und spezieller Massagetechniken
  • Krankheitslehre und Hygiene
  • Grundlagen und Technik der Elektrotherapie, Strahlenheilkunde, sowie der Wärme- und Lichtbehandlung
  • Grundbegriffe und Grundlagen der Badeheilkunde
  • Feststellen physikalisch-therapeutischer Befunde
  • Festlegen von Behandlungsdauer, -intervallen und Behandlungsintensität
  • Grundlagen der Pathologie, Erste Hilfe, Verbandslehre, allgemeine und spezielle Berufslehre, sowie Berufsethik
  • Pädagogik, Soziologie und Psychologie im Umgang mit Patienten

Berufliche Perspektiven für Masseure und medizinische Bademeister (m/w/d)

Durch die zunehmend gesellschaftliche Überalterung steigt auch der Bedarf an medizinischen Anwendungen jeglicher Art. Die Jobaussichten sind daher sehr gut und werden sich in den nächsten Jahren vermutlich sogar noch verbessern.

Karrieremöglichkeiten als Masseur und medizinischer Bademeister (m/w/d)

An Weiterbildungsmöglichkeiten stehen dem Masseur und medizinischem Bademeister viele Möglichkeiten offen. Neben Fortbildungsangeboten wie beispielsweise Lymphdrainage, Sportmassage, Fitness-Fachwirt oder Fachwirt für soziale Dienstleistungen, stehen Interessenten mit Hochschulzugangsberechtigung Studiengänge in den Bereichen der Physiotherapie, Sport-, Pflege- und Medizinpädagogik offen.

Bewerbungstipps für Masseur und medizinischer Bademeister (m/w/d)

Bei einer Bewerbung sollten Sie besonderes Augenmerk auf einen aussagekräftigen Lebenslauf und fachliche Dokumente legen. Natürlich sollten Sie ebenfalls ihre besonderen Fähigkeiten und Begabungen für diesen Beruf entsprechend herausarbeiten. Ein persönliches Anschreiben bietet sich dabei sehr gut an. Viele Kundeneinrichtungen verzichten mittlerweile auf das Anschreiben und bevorzugen das gemeinsame Gespräch oder ein Telefoninterview, in dem sich über die Motivation für das Unternehmen und die Berufswahl ausgetauscht wird. Ihre Bewerbung versenden Sie ganz klassisch per Post oder einfach per E-Mail.

 

Viele Unternehmen, so auch Promedis24 mögen mutige Chancennutzer und bieten auf Ihrer Homepage die einfach und unkomplizierte Blitzbewerbung über ein kurzes Onlineformular an. Promedis24 ist Spezialist im Gesundheits- und Sozialwesen und steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bewerben Sie sich gleich hier und werden noch heute als Masseur und medizinischer Bademeister ein Teil der wunderbaren Welt von Promedis24. WE CARE FOR YOU